Team Kommunikation fördern

Der Erfolg eines Unternehmens hängt zum Teil von seiner internen Kommunikation ab. Da kann es sich um die Übermittlung neuer Trends, das Auftreten von Problemfällen oder um den erfolgreichen Abschluss eines Deals handeln. Alle damit im Zusammenhang stehende Information muss unbedingt an die korrekten Stellen gelangen. Dabei darf zur gleichen Zeit aber auch kein Informations-Überschuss generiert werden. Die gleichen Probleme, die durch eine fehlende Team Kommunikation auftreten, können auch bei einem Informations-Überfluss relevant werden. Müssen die Mitarbeiter sich täglich durch unwichtige Nachrichten durcharbeiten, wird kostbare Zeit verschwendet. Ratsam ist es, die Teams selbständig definieren zu lassen, welche internen Informationen wichtig sind und welche eventuell irrelevant sind. Genauso soll das Team festlegen, welche modernen Kommunikations-Medien und -Geräte es für die Übermittlung der Infos verwenden möchte. Eine erfolgreiche Kommunikation innerhalb des Teams wird immer weniger auf E-Mail basieren. Im Kommen sind interne Chat-Programme und Message-Systeme und auch Applikationen wie WhatsApp oder ähnliches. Bei der Auswahl eines Mediums ist es auch wichtig auf die Sicherheit bei der Informations-Übermittlung zu achten. Kritische Informationen bedürfen besonderer Vorsicht und einige moderne Kommunikations-Optionen bieten da kaum Schutz. Nachteile im Datenschutz des Unternehmens sind hier die logische Folge. Hilfreich ist bei diesem Prozess, die Daten zu klassifizieren. Die Informationen können team-internen, unternehmens-internen, öffentlichen und geheimen Charakters sein. Im Vordergrund einer guten Team Kommunikation sollte auch immer die Relevanz der Informationen für verschiedene Positionen innerhalb des Unternehmens stehen. Eine Erfolgreiche Kommunikation im Team wird somit besser gelingen.

(Visited 88 times, 1 visits today)